Kontakt

Hauptsitz Speyer
An der Hofweide 7
D-67346 Speyer

Tel: +49 6232 91906-0
Fax: +49 6232 91906-100
E-Mail: info.sp@spiratec-ag.com

News suchen

21. Januar 2014

SpiraTec siedelt sich in Penzberg an

Speyerer Automations-Spezialist gründet siebten Standort

Penzberg - Das Unternehmen SpiraTec siedelt sich in Penzberg an. Der Software-Dienstleister und Spezialist für Industrie-Automation aus Speyer in der Nähe von Mannheim eröffnet damit seinen siebten Standort. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 110 Mitarbeiter, davon mehr als die Hälfte am Stammsitz in Speyer. In Penzberg werden es laut Vorstandsmitglied Frank Heines (47) in der ein- bis zweijährigen Startphase ungefähr ein Dutzend Mitarbeiter sein.

Das Unternehmen SpiraTec, eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft, besteht seit dem Jahr 2007. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz rund neun Millionen Euro. Das Unternehmen helfe Produktionsanlagen zu planen, zu automatisieren, zu optimieren und über den gesamten Lebenszyklus instand zu halten, erklärt Frank Heines, der dem Dienstleistungsunternehmen zusammen mit Andreas Schadt vorsteht. Die Daten aus den automatisierten Herstellungsprozessen werden zugleich in den übergeordneten betriebswirtschaftlichen Bereichen integriert. Der Vorteil der Automatisierung sei, dass komplizierte Prozesse sicher geführt sowie die Qualität optimiert werden kann, so Frank Heines. Dadurch spare der Kunde einfache Tätigkeiten ein, schaffe aber hochwertige Arbeitsplätze für Ingenieure und Informatiker.

Mit seinen Dienstleistungen zielt SpiraTec eigenen Angaben nach auf die Märkte in Europa, in den USA - seit einem Jahr gibt es in Kalifornien einen Standort - und in den arabischen Golfstaaten. Kunden sind hauptsächlich Unternehmen aus den Branchen Pharma und Biotechnologie sowie Chemie und Petrochemie.

Neuer Standort in Penzberg: SpiraTec Prokurist und Niederlassungsleiter Johann Dobetsberger (links) und Vorstand Frank Heines (rechts) vor dem Firmenschild an der Fraunhoferstraße 4 

Der Grund, weshalb sich SpiraTec an der Fraunhofer Straße in Penzberg angesiedelt hat, sei "dass es südlich von München eine für uns interessante Industrie gibt", sagt Frank Heines. Kundennamen nennt er zwar nicht, doch es liegt auf der Hand, dass Roche Diagnostics in Penzberg dazugehört. "Wir müssen dicht bei unseren Kunden sitzen, um schnell bei Störungen reagieren zu können", so das Vorstandsmitglied. Den Penzberger Standort bezeichnet er als "strategische Gründung", weil SpiraTec immer langfristige Kundenbeziehungen suche.

Dieser Tage startet der Betrieb in Penzberg. Zunächst sollen Mitarbeiter - SpiraTec beschäftigt vor allem Automatisierungsingenieure, Diplom-Informatiker und Wirtschaftsingenieure - aus anderen Firmenstandorten beschäftigt werden. "Wir planen aber, sie langfristig durch Mitarbeiter aus der Penzberger Region zu ersetzen", sagt Frank Heines.  

Laut Prokurist Johann Dobetsberger (61), der zugleich als Niederlassungsleiter für die Standorte Burghausen, Linz und Penzberg zuständig ist, sucht das Unternehmen deshalb qualifiziertes Personal für Penzberg. Für den Betrieb, der auch ausbildet, sind ihm zufolge ebenso Berufseinsteiger aus der Schule interessant.

Der Name SpiraTec soll im übrigen auf den Bestandteil des Wortes Inspiration und auf den mittelalterlichen Namen von Speyer, dem Hauptsitz des Unternehmens hinweisen: Er lautet Spira.

(Wolfgang Schörner, Penzberger Merkur)